Intrografik
Baugemeinschaftsprojekt in Tübingens neuem Quartier: Alte Weberei

stapelbox

stapelbox
Fertigstellung 2014
Standort Tübingen

Städtebau

Auf dem ehemaligen Areal der Firma EGERIA ist derzeit Tübingens neuestes Baugruppen-Viertel entstanden. Den städtebaulichen Wettbewerb gewann das Architekturbüro Hähnig und Gemmeke, nach dessen Plänen der Bebauungsplan aufgestellt wurde. Agsn realisiert 2 Baugruppenprojekte im Wohnhof 2 direkt am Neckar: die Baugemeinschaften stapelbox und cocoon5.
http://www.alte-weberei-lustnau.de/

Architektur

Am Anfang stand die Idee, 2-geschossige Boxen (Maisonette-Wohnungen) und Geschosswohnungen zu "stapeln". Die 2-geschossigen Stapelboxen entsprechen weitgehend unserem Büro im den Grünen Lofts am Magazinplatz in Tübingen: ein hoher Raum mit einer flexiblen, leichten Zwischendecke aus Stahl und Holz, die je nach Wunsch und Bedarf eingebaut wird: als offene Galerie mit großen Lufträumen oder auch weitgehend geschlossen, um mehr abgeschlossene Zimmer zu realisieren. Ein späterer Umbau ist durch die vom Gesamtgebäude unabhängige Statik der Zwischendecke möglich.

Pflanzen

Die Wohnungen werden über ein helles, großzügiges Treppenhaus erschlossen, das bepflanzt ist. Die Pflanzen sorgen dafür, dass sich im Treppenraum ein angenehmes Klima einstellt und es ein Vergnügen ist, zu Fuß in die oberen Geschosse zu gehen. In die oberen Stapelboxen ab dem 2.OG gelangt man über einen "Grünen Weg": ein breiter Laubengang, der auch zum Aufenthalt einlädt.

Projektstand

Fertigstellung war im Oktober 2014

 

Leistungen: